Direkt zum Inhalt
Welttag des Naturschutzes - der World Natur Conservation Day 2023 - Bambuna

Welttag des Naturschutzes - der World Natur Conservation Day 2023

Der 28. Juli steht als Welttag des Naturschutzes (engl. World Nature Conservation Day) ganz im Zeichen des aktiven Erhalts unseres natürlichen Lebensraums und seiner Ressourcen.

Wann ist Welttag des Naturschutzes?

Der Welttag des Naturschutzes (engl. World Nature Conservation Day) findet immer am 28. Juli statt.

Ziele und Intention: Worum geht es beim World Nature Conservation Day

Dieser Aktionstag verfolgt primär das Ziel, das öffentliche Bewusstsein für den Schutz der natürlichen Ressourcen zu schärfen. Der Weltnaturschutztag erkennt dabei an, dass eine gesunde Umwelt die Grundlage für eine stabile und produktive Gesellschaft ist. Nur dadurch ist das Wohlergehen der heutigen und zukünftigen Generationen zu gewährleisten.

Dementsprechend rufen die unbekannten Initiatoren auch dazu auf, diesen Anlass dazu zu nutzen, die natürlichen Ressourcen zu schützen, zu erhalten und nachhaltig zu verwalten. Die folgenden zehn Punkte können hierzu als praktische Anregungen dienen:

  1. Recycling: Wiederverwendbare und biologisch abbaubare Produkte sind inzwischen relativ problemlos erhältlich und können leicht in den Alltag integriert werden.
  2. Wasser ist eine wichtige Ressource. Neben dem Kampf gegen die Verschmutzung der Gewässer kann jeder einzelne auch darauf achten, seinen Wasserverbrauch zu reduzieren.
  3. Strom sparen. In jedem Haushalt finden sich Möglichkeiten, Strom zu sparen und damit den Energieverbrauch zu senken. Kurzum, Elektrogeräte haben einen Ausschalter, den man auch nutzen kann. Schont nicht nur die Umwelt, sondern senkt auch die eigenen Kosten.
  4. Verwende wiederaufladbare Batterien.
  5. Pflanzt Bäume und macht den Planeten grün.
  6. Gemüse aus regionalem und biologischem Anbau kaufen.
  7. Für den eigenen Balkon bzw. Garten: Lernt kompostieren.
  8. Wenn man schon rauchen muss, sollte man seine Kippen auch in den Aschenbecher bzw. Mülleimer entsorgen. Nicht einfach achtlos wegwerfen.
  9. Soweit möglich, das Auto einfach stehen lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel bzw. das Fahrrad ausweichen. Viele Strecken lassen sich auch prima zu Fuß bewältigen.
  10. Information und Aufklärung. Sensibilisierung der Menschen für die Nutzung des Natur-, Umwelt- und Energieschutzes. Jeder kann – auch im privaten Bereich – seinen Teil zum Naturschutz beitragen.

Kurzum, anlässlich des WNCD sollten wir uns bewusst bemühen, zu den lokalen, nationalen und globalen Bemühungen, um den Erhalt der Natur und ihrer Ressourcen für die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen beizutragen.

In diesem Sinne: Heute ist ein guter Tag, um das Thema Umwelt- und Naturschutz aktiv anzugehen. 

 

 

Quelle: kuriose-feiertage.de

 

 

 

Älterer Post
Neuerer Post

Zum Warenkorb hinzugefügt